Das Deutsche Tierschutzbüro berichtet über unsere Spendenaktion:

FutterspendeUns haben zwei Hilferufe aus Brandenburg erreicht:
Eine Tierschützerin und Betreuerin von Straßenkatzen brauchte dringend Futter für ihre Schützlinge. Durch das Füttern sollen die Tiere zunächst angelockt, anschließend eingefangen und kastriert werden, damit die unkontrollierte Vermehrung unterbunden wird.Der andere Hilferuf kam von einem Gnadenhof, auch hier wurde Katzenfutter benötigt. Auf dem Hof leben etwa 100 Tiere, die alle aus dem Tierschutz stammen. Auch einige vom Deutschen Tierschutzbüro gerettete Tiere befinden sich dort. Da unsere Satzung die Finanzierung von Futterspenden nicht vorsieht, haben wir Futtermittelhersteller angeschrieben mit der Bitte um eine Futterspende. Das Projekt „Gesundes im Napf“ war zusammen mit seinen Kunden und Freunde des Veggie-Stammtisch Marl bereit, den Tieren mit 150 Kilo Katzenfutter zu helfen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die Unterstützung bedanken, zumal „Gesundes im Napf“ großen Wert auf hochwertiges Futter legt, welches jetzt auch den Katzen zu Gute kommt. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Anbieters.

Quelle: http://www.tierschutzbuero.de

Designd by

RoundAboutWEB

Gesundes im Napf bietet ausschließlich hochwertige Naturprodukte ohne künstliche Zusätze.
Wir legen Wert auf artgerechte und gesunde Ernährung und bieten daher kein Trockenfutter an.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Um diese Seite ideal zu gestalten verwenden wir Matomo (ehml. Piwik) als Analysetool. Es werden dabei keine Daten an Dritte übergeben.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück